Lottozahlen Newsletter ~ das Infoportal

Megamillions: eine staatenübergreifende Lotterie aus den USA

Click Now!

Lotto USA – Amerikanisches Lotto online spielen

Bei Mega-Millions handelt es sich um eine Lotterie, die in verschiedenen Staaten Amerikas angeboten wird und gespielt werden kann. Megamillions kann in insgesamt 44 Bundesstaaten sowohl über das Internet als auch in Lotto-Annahmestellen vor Ort gespielt werden. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch die Hauptstadt Washington D.C. sowie durch die amerikanischen Jungferninseln.

Informationen zu Ziehung und Ablauf des Spiels

Die Ziehung der Gewinnzahlen findet bei Mega-Millions zweimal in der Woche statt. So haben Teilnehmer sowohl an jedem Dienstag als auch an jedem Freitag die Möglichkeit, den Jackpot zu knacken. Jede Ziehung kann online auf der Webseite von Megamillions live nachvollzogen werden. Dort werden auch zeitnah die Gewinnzahlen und Quoten veröffentlicht. Die Abgabe eines Tipps kostet 1 Dollar. Der Jackpot in der höchsten Gewinnklasse beträgt 15 Millionen Dollar.

Anders als in Deutschland verhält es sich jedoch mit der Auszahlung der Gewinne bei Megamillions. Wurde der Jackpot geknackt, so wird er in 26 gleichen Jahresraten an den oder die Gewinner ausgezahlt. Der Lottogewinn kann hier also als eine Art Rente oder eine Möglichkeit zur Bestreitung des Lebensunterhalts angesehen und genutzt werden.

Dieses Auszahlungsmodell wird in den USA als Annuity Option bezeichnet. Der Gewinner kann sich nach seinem Gewinn allerdings stets auch für eine sofortige Auszahlung entscheiden. Diese Variante wird im Konzept von Megamillions Cash Option genannt. Trotzdem erhält der Gewinner bei dieser Option nicht die komplette Gewinnsumme. Vielmehr werden von der Lotterie Zinsen einbehalten.

  • Informationen zur Versteuerung der Lotteriegewinne

Ab einem gewissen Betrag müssen Lottospieler ihren Gewinn in den USA versteuern. Hier wird ein Steuersatz von 25 % veranschlagt. Handelt es sich beim Gewinner nicht um einen amerikanischen Staatsbürger, dann ist der Gewinn sogar mit 30 % zu versteuern. Dazu gesellt sich ein weiterer Steuersatz, nämlich die sogenannte Staatssteuer.

Dieser Satz wird von den jeweiligen Bundesstaaten erhoben und beträgt zwischen 5 und 8 %. Wichtig für jeden Megamillions Gewinner zu wissen ist, dass es ihm selbst obliegt, seine Gewinne ordnungsgemäß zu versteuern und die Gelder an die zuständigen Finanzbehörden zu transferieren.

  • Rekorde von Mega Millions

Wie jede andere staatliche Lotterie auch, so konnte auch die staatenübergreifende Lotterie Megamillions bereits beeindruckende Gewinne einfahren. Im März 2012 kam es nach 18 glücklosen Ziehungen endlich wieder zu einem Volltreffer. Der Jackpot war bis dato auf einen historischen Höchststand von 656 Millionen Dollar angewachsen. Dieser Jackpot wurde seinerzeit unter drei US-Bürgern ausgezahlt.

  • Neues bei Mega Millions

Im Oktober 2013 reformierte Megamillions sein Spielsystem und gab eine Änderung der Spielregeln bekannt. Gleich geblieben ist, dass der Teilnehmer insgesamt sechs Zahlen auf seinem Lottoschein verzeichnen muss. Dabei handelt es sich um fünf Gewinnzahlen und den sogenannten Megaball.

Während die fünf Gewinnzahlen aus 75 Zahlen getippt werden können, stehen für die Wahl des Megaballs die Zahlen zwischen 1 und 15 zur Verfügung. Vor dem 22. Oktober 2013 war die Menge der Zahlen noch geringer.

Megamillions USA

Werden Lottosysteme in europäischen Ländern in Gewinnklassen eingeteilt, so heißen die unterschiedlichen Ziehungssysteme in den USA bei der staatlichen Lotterie Megamillions anders. Betrachtet man beide Systeme im Vergleich, also einmal Megamillions mit den alten Regeln und einmal nach der Regeländerung, dann stellt man sogleich fest, dass sich die Gewinnchancen für die Teilnehmer nun merklich erhöht werden. Vor der Regeländerung mussten die fünf Gewinnzahlen aus 56 Zahlen gewählt werden. Für den Tipp auf den Megaball standen die Zahlen von 1 bis 46 zur Verfügung. Dies ist die höchste Gewinnklasse und das Ziehungssystem trägt den Namen Startjackpots.

Die Unterschiede werden jedoch auch an der Höhe des Jackpots deutlich. Dieser beträgt mit 15 Millionen US-Dollar nun drei Millionen Dollar mehr als es vor der Regeläderung der Fall war. Kann der Jackpot nicht geknackt werden, dann erhöht er sich dieser aber natürlich auch bei Megamillions.

War diese Erhöhung vor Oktober 2013 noch variabel, ist sie nun mit fünf Millionen Dollar festgesetzt. Auch in der zweiten Gewinnklasse, die zweiter Rang genannt wird, hat sich im Zuge der Reform bei Megamillions einiges verändert. So konnte der Teilnehmer damals 250.000 Dollar gewinnen. Jetzt hat er sogar die Chance auf das Vierfache dieses Wertes.

Die Chancen bei der Teilnahme im zweiten Rang lagen vor dem Stichtag bei 1 zu 40 und jetzt bei 1 zu 15. Natürlich haben diese Veränderungen ihre Auswirkungen auf die Ziehung und die Gewinnchancen der Teilnehmer. Diese sind nun deutlich besser, was Megamillions für viele Menschen in den teilnehmenden amerikanischen Bundesstaaten attraktiv macht.

Was es mit der Zusatzoption Megaplier auf sich hat

Genauso, wie bei europäischen Spielsystemen, etwa bei der Lotterie Eurojackpot, bietet auch Megamillions seinen Teilnehmern Zusatzoptionen an, mit welchen die Gewinnchancen erhöht werden können. Eine davon ist der sogenannte Megaplier. Alle Preise, die außerhalb des Jackpots ausgespielt werden, kann der Teilnehmer mit der Nutzung dieser Option vervielfachen.

Hier ist es möglich, die Gewinne zu verdoppelt – sie können aber auch verfünffacht werden. Dieses Feature können die Lottospieler bereits ab einem Betrag von einem Dollar nutzen.

Click Now!

Online finden sich zahlreiche Tabellen, die anschaulich darstellen, inwieweit sich der jeweilige Megaplier auf die Gewinnchancen auswirkt. Merklich erhöht der Teilnehmer seine Chancen, wenn er das Spiel um den Jackpot mit der Nutzung der Funktion Megaplier kombiniert. Der Regeländerung haben es die Teilnehmer zu verdanken, dass sich bereits im zweiten Gewinnrang mit der Option Megaplier Millionengewinne erzielen lassen.

Gewinne und Wahrscheinlichkeiten im Einzelnen

In der ersten Gewinnklasse bei Megamillions müssen sechs Zahlen richtig getippt werden. Zum einen sucht sich der Teilnehmer 5 aus 75 Zahlen aus. Zum anderen entscheidet er sich unter 15 Zahlen für einen Megaball, welcher die sechste Zahl darstellt. Die Gewinnwahrscheinlichkeit für die erste Gewinnklasse, die gleichzeitig den Jackpot darstellt, liegt bei 1 zu 258.890.850. In der zweiten Gewinnklasse müssen nur 5 aus 75 Zahlen auf dem Lottoschein angekreuzt werden. Der maximale Gewinn liegt somit bei 1 Million Dollar.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit in der zweiten Gewinnklasse beträgt 1 zu 18.492.204. Auch in der dritten Gewinnklasse können Teilnehmer bei Megamillions spielen. Sie müssen ebenfalls fünf Zahlen tippen. Hier findet jedoch nicht das System 5 + 0, sondern vielmehr das System 4 + 1 Anwendung. Der Teilnehmer tippt also vier aus 75 Zahlen sowie die Megaball Zahl.

Insgesamt können in dieser Gewinnklasse bis zu 5.000 Dollar gewonnen werden. Die Gewinnchancen in dieser Spielklasse lassen sich auf 1 zu 739.688 beziffern. In der darunter stehenden, der vierten Gewinnklasse, werden 4 aus 75 Zahlen getippt. Hier hat der Teilnehmer immerhin noch die Möglichkeit, bis zu 500 Dollar zu gewinnen. Seine Gewinnchancen werden mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 52.835 angegeben. Die fünfte Gewinnklasse hingegen verlangt vom Teilnehmer, vier Gewinnzahlen zu tippen.

Anwendung findet das System 3 + 1. Ein Gewinn in Höhe von 50 Dollar bei einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 1 zu 10.720 ist in dieser Gewinnklasse möglich. In der 6. Gewinnklasse werden drei Zahlen mit dem System 3 + 0 getippt. Tippt der Teilnehmer die drei Zahlen richtig, dann wartet ein Gewinn von 5 Dollar auf ihn. Die Gewinnwahrscheinlichkeit beträgt in Spielklasse 6 bei Megamillions 1 zu 766. Die siebente Klasse des US-weiten Lottosystems wird nach dem System 2 + 1 getippt.

Hier warten ebenfalls 5 Dollar auf den Gewinner. Ein Gewinn ist mit einer Quote von 1 zu 473 wahrscheinlich. Auf die siebente folgt die achte Gewinnklasse, in welcher eine Zahl zu tippen ist. Die Gewinnwahrscheinlichkeit wird mit 1 zu 56 angegeben, was einem Gewinn von 2 Dollar entspricht. In der neunten Gewinnklasse tippt der Lottospieler lediglich eine Megaball Zahl. Bei einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 1 zu 21 kann er in dieser Gewinnklasse immerhin noch einen Dollar gewinnen.

Mega-Millions im Vergleich zu anderen Lottosystemen

Megamillions AmerikaMegamillions erfreut sich in den USA großer Beliebtheit. Ein Grund dafür sind die guten Gewinnchancen, die das System bietet. Diese entscheiden sich maßgeblich von anderen Lotterien. Vergleicht man Megamillions mit der europäischen länderübergreifenden Lotterie Eurojackpot, so unterscheidet sich der Maximalgewinn. Kann der US-Bürger beim Lottospielen bis zu 15 Millionen Dollar gewinnen, erhält ein Teilnehmer bei Eurojackpot maximal 10 Millionen Euro, wenn er den Jackpot knackt. Noch weniger bringt dem Spieler die Teilnahme an der Lotterie Euromillionen. Auch was Gewinnchancen und Wahrscheinlichkeiten angeht, so läuft Megamillions seinen europäischen Konkurrenten den Rang klar ab.

Sicher konnte sich Megamillions anderen Lotterien gegenüber aber auch deshalb bewähren, weil sie schon viel länger am Markt existiert. Bereits im Jahre 1996 wurde die Lotterie Megamillions zum ersten Mal ausgespielt. Im Vergleich dazu gibt es Euromillionen seit dem Jahre 2004 und Eurojackpot erst seit dem Jahre 2012.

  • Was passiert mit den Spielbeiträgen?

Alle Einnahmen, die Megamillions aus den Spielbeiträgen der Teilnehmer einfährt, werden zu gleichen Teilen wie folgt verteilt. So wird die Hälfte der Einnahmen für die Ausschüttung der Gewinne an die Teilnehmer verwendet. 35 % der Spieleinnahmen nutzt die Lotterie, um staatliche Dienste zu fördern. Alles das, was von den Einnahmen dann noch übrig bleibt, wird verwendet, um die Annahmestellen sowie die Lotteriegesellschaft zu bezahlen.

So kann Megamillions gespielt werden

Mittlerweile kann die profitable US-Lotterie nicht mehr nur in Amerika gespielt werden. Dem Internet sei Dank, dass auch leidenschaftliche Lottospieler aus anderen Ländern ihre Gewinnchancen nutzen können. Auf den Webseiten, wo dies möglich ist, kann sich der Interessent schnell und bequem über die Teilnahmebedingungen informieren.

So muss er im Gegensatz zu etwa dem deutschen Lottosystem ein Mindestalter von 21 Jahren erreicht haben, da ein amerikanischer Staatsbürger erst zu diesem Zeitpunkt seines Lebens die Volljährigkeit erreicht. Da es sich bei Megamillions um eine staatliche Lotterie handelt, kann davon ausgegangen werden, dass das Onlineangebot sicher und seriös ist. Es gibt somit also wenig Bedenken, auch aus einem andern Land an Megamillions teilzunehmen und sich einen satten Gewinn zu sichern.

So fällt das Fazit zu Megamillions aus

Megamillions zählt zu den wohl profitabelsten Lotteriesystemen rund um den Globus. In den aktuell fast 20 Jahren seiner Existenz hat sich der Teilnehmerkreis um ein Vielfaches vergrößert. Fast 50 amerikanische Staaten sind mittlerweile an Megamillions beteiligt. Dazu kann das Spielsystem auch aus anderen Ländern in der ganzen Welt gespielt werden.

Was den Erfolg von Megamillions angeht, so sprechen die Zahlen für sich. Es konnten bereits hohe Gewinne ausgeschüttet werden, und da die Ziehungen zweimal in der Woche stattfinden, gehen hohe Gewinnchancen für den Teilnehmer einher.

Megamillions unterscheidet sich in der Höhe des Jackpots und in den Gewinnwahrscheinlichkeiten deutlich von anderen Lotteriesystemen. Der Teilnehmer kann in insgesamt neun Gewinnklassen Lotto spielen, wobei er immer unterschiedliche und unterschiedlich viele Zahlen tippen muss. Das System der jeweiligen Gewinnklasse wird online ausführlich erklärt und zahlt sich für den Teilnehmer aus, da für einen Tipp immer nur ein Dollar aufgebracht werden muss. Nur, was die Versteuerung des Gewinnes angeht, so kommen auf den Gewinner höhere Kosten zu, als es bei anderen Systemen der Fall ist.

Für Megamillions spricht darüber hinaus aber auch, dass sich die Gewinner aussuchen dürfen, ob sie ihren Gewinn sofort ausgezahlt bekommen wollen, dann allerdings mit Zinsabzügen, oder aber ob dieser auf 26 gleiche Jahresraten verteilt werden soll. Dieser Punkt spricht für ein hohes Maß an Flexibilität im Lottosystem von Megamillions.

Positiv zu erwähnen ist auch die Zusatzoption Megaplier. Diese hilft dabei, alle Gewinne jenseits des Jackpots zu verdoppeln oder zu verfünffachen. Dadurch ist es auch Teilnehmern niedriger Gewinnklassen durchaus möglich, einen Gewinn in Millionenhöhe zu erzielen. Ein weiterer Aspekt, der für Megamillions spricht, ist der, dass sich die staatliche Lotterie bereits am Markt bewehren konnte.

Im Internet lassen sich dazu zahlreiche Erfahrungsberichte nachlesen, die größtenteils belegen, dass gute Erfahrungen mit Megamillions gemacht wurden. Vielseitig ist Megamillions, weil die Lottozahlen auf verschiedenen Wegen abgegeben werden können. Dies schafft für den Teilnehmer Flexibilität in seiner Tippabgabe. Die Zahlen können einerseits komfortabel über das Internet bis kurz vor den Ziehungen an Dienstagen und Freitagen abgegeben werden.

Online kommt der Teilnehmer an Megamillions auch in den Genuss, zeitnah zu erfahren, wie es um die aktuellen Gewinnquoten steht, wie hoch der Jackpot aktuell ist oder gar, ob er gewonnen hat. Wer in den USA lebt und seinen Tippschein nicht online ausfüllen möchte, der hat zudem die Möglichkeit, sich an eine Annahmestelle vor Ort zu wenden. Der Megamillions Teilnehmer hat also die Wahl.

Er kann sich aussuchen, wann und wie er Lotto spielt und er profitiert dabei noch von guten Gewinnchancen. Der Megaplier ist ein weiteres Erfolgsmerkmal von Megamillions, da so noch mehr Menschen die Chance erhalten, ihren Traum vom großen Lottogewinn in die Realität umzusetzen.

Mit einem Dollar pro Tipp ist der Spieleinsatz sehr gering. Dadurch ist es auch bei niedrigen Gewinnen mühelos möglich, zumindest den Einsatz wieder herauszubekommen. Dies ist ein Kriterium, welches Megamillions auch von anderen Systemen auf der Welt unterscheidet. Zusammengefasst ist die Teilnahme an Megamillions als seriös, sicher, flexibel und profitabel zu betrachten. Stets kann die Lotterie zunächst mit einer niedrigen Gewinnklasse kennengelernt werden.

Surftipp:  www.lottozahlen-usa.de

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*