Lottozahlen Newsletter ~ das Infoportal

Immer mehr Lottoanbieter schalten Fernsehwerbung mit Gratislottoscheinen

In den letzten Monaten wurden vermehrt TV- und Radio-Spots von Lottoland.gratis und gratis.Tipp24 geschaltet. Geworben wird dabei mit einem kostenlosen Tipp für verschiedene Lotterien wie Eurojackpot, EuroMillions, WorldMillions oder MegaMillions. Bei Lottoland sieht man in der Regel eine ältere Frau, die ein Los im Kiosk für eine besondere Lotterie erwerben möchte.

Bei Tipp24 sieht man Go-Kart fahrende Männer oder eine Familie am Pool und dann wird das Gratisangebot offeriert. Viele Menschen fragen sich, ob das kostenlose Lottospielen wirklich funktioniert. An dieser Stelle weist die Redaktion des Vergleichsportals lottoanbieter.info darauf hin, dass man bei den Anbietern gar nicht richtig Lotto spielt, sondern nur eine Wette auf die Ziehungsergebnisse der Lotterie abschließt.

Was hat es mit dem Gratistipp auf sich?

Bei Lottoland bekommt man dabei für die Anmeldung einen Gratis-Tipp, den man sich aber nicht selbst aussuchen kann. Die Zahlen werden vorgegeben. Sobald ihr euch für eine Lotterie entschieden habt, erhaltet ihr einen Schein. Für die Teilnahme müsst ihr dann lediglich ein paar persönliche Informationen wie Name, Anschrift oder Geburtsdatum tätigen.

Neben dem klassischen Lotto 6aus49 findet ihr auch Gratisangebote für Eurojackpot, EuroMillions, MegaMillions, Powerball oder Cash4Life. Dieses Angebot kann einmal pro Person genutzt werden, bei mehrfacher Verwendung der Gutscheine mit anderen E-Mail-Adressen wird in der Regel die Auszahlung bei einem Gewinn verweigert.

Bei Tipp24.gratis gibt es einen kostenlosen Schein mit 5 Feldern für eine Einzahlung von mindestens einem Euro. Die Zahlen können dabei freigewählt werden, aber es gibt auch einen Zufallsgenerator auf der Webseite, der genutzt werden kann. Beide Anbieter sind in der EU lizensiert, daher ist die Nutzung des Angebots auch hierzulande legal. Bei der Auszahlung gibt es in der Regel keine Probleme, der einzig große Unterschied ist, dass es keine staatlichen deutschen Lottoabgaben gibt und man folglich auch keine sozialen Projekte mitunterstützt, die durch die Lotterien in Deutschland gesponsert werden.

Gibt es Regeln für Fernsehwerbespots?

Sicherlich kommt jetzt die Frage auf, ob solche Art der TV-Werbung überhaupt erlaubt ist. Der Bundesgerichtshof hatte bereits 2010 Werbung der staatlichen Anbieter kritisiert, da zum Glücksspiel aufgefordert und jubelnde Menschen im Zusammenhang mit Jackpot-Gewinnen gezeigt wurden. Laut dem Glücksspiel-Staatsvertrag darf über Gewinne lediglich sachlich informiert werden, eine Aufforderung zur Teilnahme ist nicht gestattet. Derzeit gibt es keine weitergehenden Regelungen zum Bewerben von Lotterien.

Es gibt ebenfalls keine Regulierungen für die TV-Spots der Online-Lottoanbieter, daher müssen sie auch nicht kenntlich machen, dass es sich hier eben nicht um eine staatliche Lotterie handelt, sondern lediglich um eine sekundäre Wette auf das Ergebnis. Bis es in Deutschland eine neue und hoffentlich einheitliche Regelung zum Glücksspiel gibt, die auch solche Internetanbieter miteinbezieht, wird diese Praxis vorerst so beibehalten.

Bildquelle: aboutpixel.de / gratis © Andreas Thormann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*