Lottozahlen Newsletter ~ das Infoportal

„Lotto Spielgemeinschaften“ die Vor- und Nachteile

Lotto Spielgemeinschaften erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit. Sie werden immer dann in Betracht gezogen, wenn das Glück nicht allein herausgefordert werden soll und wenn man sich mit der Tippgemeinschaft größere Gewinnchancen verspricht. Für viele Lottospieler steht bei der Gründung einer Tippgemeinschaft der gemeinsame Spaß im Vordergrund, andere spielen aus Kostengründen miteinander.

In einer Lotto Spielgemeinschaft tippen verschiedene Spieler denselben Schein und geben diesen entweder vor Ort in der Annahmestelle oder online ab. Welche Personen in der Lotto Tippgemeinschaft mitspielen, bleibt jedem selbst überlassen. Ob Familien, Arbeitskollegen oder Freunde, die Kombinationen sind frei wählbar. Eine Lotto Spielgemeinschaft kann aber vor allem im zwischenmenschlichen Bereich auch mit Nachteilen verbunden sein.

Streitigkeiten sind vorprogrammiert

Solange eine Lotto Spielgemeinschaft nicht gewinnt oder nur kleinere Gewinne abräumt, sind sich die Mitglieder meistens einig. Bei einem großen Gewinn ist es jedoch gang und gäbe, dass der Gewinn unter allen Mitgliedern der Spielgemeinschaft gerecht verteilt wird. Hier kommt es oftmals zu Streitigkeiten, da nicht selten ein Mitglied den richtigen Tipp für sich beansprucht.

Manchmal landen diese Streitereien sogar vor Gericht und des Öfteren sind auch Freundschaften daran zerbrochen. Wer in einer Tippgemeinschaft Lotto spielen möchte, der sollte dies bestenfalls nur mit Menschen tun, denen er zu 100 % vertraut. Ein weiterer Streitpunkt, der für Unfrieden in Lotto Spielgemeinschaften sorgt, ist, wenn ein bestimmtes Mitglied vergessen hat, den » Tippschein rechtzeitig abzugeben und die getippten Zahlen ein Volltreffer waren.

Organisierte Tippgemeinschaften bringen Vorteile

Neben der privaten Spielgemeinschaft gibt es organisierte Tippgemeinschaften. Dabei handelt es sich um Organisationen, die im Gegensatz zu privaten Gemeinschaften über eine Art Satzung verfügen. In den sogenannten allgemeinen Geschäftsbedingungen ist genau geregelt, welche Aufgabe wem zuteilwird und wie sich im Gewinnfall zu verhalten ist. Damit bieten die organisierten Tippgemeinschaften dem privaten Vergnügen gegenüber einen entscheidenden Vorteil. Streitigkeiten oder gar zerstörte Freundschaften wird es hier nicht geben.

Wie bei anderen Verträgen auch, so ist auch hier Vorsicht geboten. Bevor der Interessent sich einer organisierten Tippgemeinschaft anschließt, sollte er deren Geschäfts- und Vertragsbedingungen genau kennen. Nur so kann er herausfinden, ob es sich um eine seriöse Organisation handelt oder um Betrüger.

Die Vorteile von Lotto Spielgemeinschaften im Überblick

Ein wesentlicher Vorteil, der in der Gründung einer Lotto Spielgemeinschaft besteht, ist der Kostenfaktor. Die Kosten für die Tippabgabe werden hier gleichmäßig auf alle Mitspieler aufgeteilt, sodass jeder einzelne weniger entrichten muss, als würde er alleine spielen.

Auch lassen sich in einer Tippgemeinschaft die Gewinnchancen deutlich erhöhen. Da die Kosten untereinander aufgeteilt werden, besteht die Möglichkeit mehr Tippfelder auszufüllen. Umso mehr Kreuze gemacht werden, umso höher sind die Gewinnchancen.

Während es bei privaten Tippgemeinschaften eine begrenzte Anzahl an Tippfeldern sein wird, bieten professionelle Organisationen noch höhere Gewinnchancen, indem an sogenannten Systemtipps teilgenommen werden kann. Die Kosten dafür sind in einer Spielgemeinschaft zu tragen, von einer einzelnen Person jedoch schwerlich.

Die Nachteile einer Lotto Spielgemeinschaft

Neben den bereits erwähnten Streitigkeiten, zu denen es vor allem in privaten Tippgemeinschaften oftmals kommt, ist die niedrigere Gewinnausschüttung für jedes Mitglied ein weiterer Nachteil, den es bei einer Lotto Spielgemeinschaft zu erwähnen gibt. Da der Gesamtgewinn des Lottoscheins gerecht unter allen Mitgliedern aufgeteilt wird, ist die Gewinnsumme natürlich geringer, als hätte man den Tippschein allein abgegeben.

Was für die Gründung einer Tippgemeinschaft spricht

Lotto Spielgemeinschaften

Spielgemeinschaft

Eine Lotto Spielgemeinschaft kann das Gefühl der Zusammengehörigkeit aber auch positiv beeinflussen und stärken. Gemeinsam werden Gewinne erwirtschaftet und Niederlagen verkraftet. Dadurch kann sich zwischen den Spielern auch eine Bindung entwickeln und Freundschaften können entstehen. Vor allem ist es jedoch der Spaß, der die Stimmung in einer Lotto Spielgemeinschaft ausmacht.
Doch auch dann, wenn der Spaß bei einer privaten Tippgemeinschaft im Vordergrund stehen soll, und selbst, wenn sich die Mitglieder untereinander vollkommen vertrauen, empfiehlt es sich, für den Ernstfall vorzusorgen. So ist es auch in privaten Tippgemeinschaften möglich, eine Art Vertragsdokument aufzusetzen. Diese Bedingungen sollten genau regeln, wie die Tippabgabe vonstattengeht, wie es sich mit den » Kosten verhält und was im Gewinnfall zu geschehen hat.

Das Dokument ist von allen Teilnehmern der Spielgemeinschaft rechtskräftig zu unterschreiben. Sollte es dann doch einmal zu einem Streit kommen, kann das Vertragsdokument zumindest in rechtlicher Hinsicht eine große Unterstützung bei der Klärung des Problems sein.

Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Erfahrungen & die Teilnahme an Spielgemeinschaften

Welche positiven ggf. welche negativen Erfahrungen haben Sie mit Tippgemeinschaften gemacht? Hier können Sie Beiträge kommentieren und mit uns und anderen Lesern über Thema Lotto und Gewinnspiele diskutieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*