Lottozahlen Newsletter ~ das Infoportal

Mybet Erfahrungen

Oliver (27) über Mybet.com – Erfahrungsbericht

Hier jetzt meine Erfahrungen und alles, was mit Mybet.com zu tun hat.

Buchmacher oder Wettbörse?

Viele Interessenten fragen sich, ob es sich bei Mybet.com» um einen Buchmacher oder um eine Wettbörse handelt – beides ist richtig, denn hier wird eine gelungene Mischung geboten.

Wer nicht weiß, was ein Buchmacher ist:

Buchmacher sind bei allen Sport- oder Gesellschaftsereignissen aktiv. Es werden Quoten angeboten, die den vermutlichen Ausgang des Events bestimmen. Handelt es sich beispielsweise um ein Pferderennen, so ist die Quote immer dann am geringsten, wenn der Gewinner des Rennens, bestes Pferd und bester Reiter quasi schon feststehen. Hier werden Erfahrungswerte genommen, um eine Quote zu berechnen. Riskante Spieler setzen in diesem Fall auf Außenseiter, d. h., die Quote ist höher und somit auch der mögliche Gewinn – sofern der Tipp richtig war.

Buchmacher gibt es jedoch auch bei anderen Sportarten, wie Eishockey, Tennis oder Fußball, denn ihr Erfolg ist immer dann sicher, wenn viele Spieler teilnehmen.

Je mehr Wettangebote – desto höher die Einnahmen. Vorausgesetzt, die Quoten wurden vernünftig ausgewählt. Ein Buchmacher verdient stets am sogenannten Quotenschlüssel. Es gibt beispielsweise Zweiweg- und Dreiweg-Wetten. Zweiweg-Wetten sind meist im Tennissport zu finden. Die Chancen, einen Sieg richtig zu tippen, liegen bei 50 %. In diesem Fall würde der Buchmacher immer Gewinne einfahren. In der Regel wird von einer Quote in Höhe von 1.8 ausgegangen. Wer 100 Euro einsetzt, bekommt insgesamt 80 Euro.

mybet

Der Buchmacher muss nun überwachen, dass sich die Einsätze/Tipps (Spieler A und Spieler B) die Waage halten. Setzen sehr viele Spieler auf den gleichen Tennisspieler, so wird der Buchmacher die jeweilige Quote senken. Alle Quoten werden immer so gewählt, dass ein Grundgewinn gesichert ist. Darüber hinaus muss das Angebot jedoch so lukrativ sein, dass Spieler teilnehmen wollen, Wetten platzieren und auch Gewinne einfahren können.

Diese faire Prinzip verfolgt auch Mybet.com

Als ich mir Mybet einmal genauer unter die Lupe genommen und auch wusste, wie Buchmacher und Wettanbieter arbeiten, war ich schnell überzeugt, es hier mit einem renommierten und seriösen Anbieter zu tun zu haben. Auf fast alle herkömmlichen Sport-Events können Wetten platziert werden; auch Fußballspiele sind dabei. Es gibt eine Buchmacher-Rangliste und die Quoten sind fair und transparent.

Wer seine Wetten auf Fußballspiele abgeben möchte, weil er hier ein gutes Gespür hat, der hat die Option, gleich auf mehrere Ergebnisse zu setzen: Zur Auswahl stehen beispielsweise Halbzeitergebnisse, Torschüsse, Endergebnisse. Mybet bietet Wetten auf alle großen Fußballligen im europäischen Raum. Dazu gibt es Wetten auf Tennis-Tuniere, Eishockey, American Football und viele weitere Sportevents mehr. Auch Wahlen gehören zum Portfolio.

Einzelwetten und Systeme bei mybet.com

Die meisten Einsteiger, wie ich, platzieren zunächst Einzelwetten. Profis, (wie mein Kumpel Alexander), steigen jedoch schnell auf die Systeme von mybet um. Hier wird dann gleich auf mehrere Wetten gesetzt, die sich miteinander kombinieren lassen. Um einen Gewinn zu erzielen, muss eine bestimmte Anzahl an zuvor festgelegten Wettausgängen eintreffen.

Fußballfans spielen System auf mybet.com

Fußballfans, zu denen ich mich auch zählen würde, kennen sich meist recht gut mit den Ligen aus, zumindest meinen sie das. Daher werden die Tipps gleich auf mehrere Spiele abgegeben. Ziel ist es natürlich, zumindest den Einsatz wieder reinzuholen – und noch besser, richtig viel Geld zu gewinnen. Darüber entscheiden zum einen das richtige Wettgeschick und zum anderen gute Quoten.

Fußballwettsystem-Beispiel:

In der Vergangenheit habe ich gute Erfolge erzielt beim Wettsystem 3 aus 4. Hier muss ich vier unterschiedliche Spiele auswählen. Liege ich mit meinen Tipps mindestens bei drei Spielen richtig, so bekomme ich Geld zurück. Wie viel entscheidet die Quote. Habe ich auf relativ sichere Ergebnisse gesetzt (gleichauf mit zahlreichen anderen Fußball-Fans), so bekomme ich natürlich nicht viel. Platzierungen auf Außenseiter bringen im Gewinnfall die größte Summe. Insgesamt habe ich jedoch vier Mal die Chance auf einen Gewinn.

Bei mybet.com ist es natürlich auch möglich, unterschiedliche Sportarten zu mixen. Bei allen Systemen sollte jedoch die Quote im Auge behalten werden, denn die ist manchmal schlechter als bei den Einzelwetten.

Eigene Wetten bei mybet.com anbieten

Jeder Buchmacher bietet seinen Wettkunden sowohl Einzel- als auch Systemwetten an. Mybet geht aber noch weiter und bietet die Möglichkeit, eigene Wetten anzubieten. Hierfür gibt es gesonderte Plattformen. Der private Anbieter wählt eine Plattform aus und gibt entsprechende Quoten vor. Buchmachermargen entfallen bei diesen Wetten, sodass diese Wetten gerne angenommen werden. Die Gebühren für die Teilnahmen sind nur geringfügig.

Die meisten privaten Wettanbieter wählen übrigens die Fußball-Bundeliga-Wetten.

Die eigenen Wetten machen mir persönlich richtig viel Spaß. Ich biete nur die Wetten an, bei denen ich relativ sicher bin, dass diese Ergebnisse niemals eintreffen werden. Klappt natürlich nicht immer, klar. Im Gegenzug platziere ich eine gegenteilige Wette.

Wer eigene Wetten offerieren will, sollte zudem bedenken, dass nicht immer ein ausreichendes Interesse besteht, d. h. das hier keine Wetten platziert werden. Dies umso mehr, wenn es sich um das Thema Bundesliga dreht. Beispiel: Wer will schon eine 0:5-Niederlage für den FC-Bayern tippen? Auswertungen werden umgehend nach Spielende ausgewertet. Zudem erfolgt sogleich eine Auszahlung des Gewinns.

Live-Wetten auf mybet

Auch die Live-Wetten erfreuen sich großer Beliebtheit. So kann man beispielsweise auf Fußballspiele wetten, die zur gleichen Zeit via TV übertragen werden. Der Vorteil bei den Live-Wetten ist der, dass man sich zunächst einen Teil des Spiels anschauen kann, bevor man dann seinen Wetteinsatz tätigt.

Plattform und Auszahlung der Gewinne

Das Portal www.mybet.com ist für die meisten User leicht verständlich. Mit nur wenigen Klicks lassen sich bevorzugte Wetten finden.Viele Spieler bemängeln die Konto-Option, die als unübersichtlich eingestuft wird. Und ja, da ließe sich noch etwas verbessern – stimmt.

Mybet würde ich derzeit als seriös einstufen, denn die Gewinne werden ausbezahlt. Allerdings sind nur zwei Auszahlungen kostenlos. Wer häufig wettet und auch viele Gewinne kassiert, muss extra zahlen, wenn er seine Gelder gleich haben möchte. Freundschaftswerbungen werden belohnt! Es gibt einen Bonus, den man dann gleich dazu nutzen kann, um probeweise zu wetten, ohne gleich einen Verlust hinnehmen zu müssen.

Spielen kann süchtig machen!

Zu guter Letzt will ich noch erwähnen, dass ihr auf mybet.com natürlich erst dann zocken dürft, wenn ihr 18 Jahre alt sein. Euch sollte auch klar sein, dass ihr süchtig werden könnt. Behaltet dies bitte unbedingt im Blick, denn schnell ist es passiert, dass ihr hier nichts mehr im Griff habt und nur noch vor dem Rechner sitzt, um auf den großen Gewinn zu warten. Ein maßvoller Umgang ist hier wichtig! Soziale Kontakte sollten niemals vernachlässigt werden. Wer bei sich selbst eine Spielsucht feststellt, sollte sich umgehend professionelle Hilfe suchen!

Ist mybet Service Seriös?

Welche positiven ggf. welche negativen Erfahrungen haben Sie mit mybet.com gemacht? Hier können Sie Beiträge kommentieren und mit uns und anderen Lesern über Thema , Sportwetten, Oddset, Lotto und Gewinnspiele diskutieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*