Lottozahlen Newsletter ~ das Infoportal

Wie funktioniert Eurojackpot?

Das Funktionsprinzip der europaweiten Lotterie Eurojackpot ist denkbar einfach. Ganz gleich, ob der Tippschein im Internet oder im Lottoladen vor Ort ausgefüllt wird, es geht immer darum, sieben Zahlen richtig zu tippen.

Zunächst muss der Lottospieler sich für fünf Zahlen entscheiden, die zwischen 1 und 50 liegen. Dann geht es noch darum, 2 aus 8 sogenannter Eurozahlen richtig auf dem Tippschein anzukreuzen. Diese sieben Zahlen werden dann immer am Freitag gegen 21:00 Uhr Live in Helsinki gezogen.

Die Gewinnquoten und somit auch die Gewinnchancen sind bei Eurojackpot deutlich höher, als etwa bei der deutschen Lotterie 6 aus 49. Grund dafür ist auch der stetig steigende Jackpot. Insgesamt stehen in der Lotterie 12 verschiedene Gewinnklassen zur Verfügung. Auch ist der Jackpot immer mindestens mit 10 Millionen Euro gefüllt.

Allerdings gibt es beim Eurojackpot im Gegensatz zu anderen Lotterien keine Steigerung des Jackpots ins Unermessliche. Vielmehr ist bei einem Betrag von 90 Millionen Euro Schluss. Erfahrungsgemäß gelingt es den Spielern jedoch schon vorher, den Jackpot zu knacken. Sollte es dennoch einmal passieren, dass die Höchstsumme erreicht wurde und kein Spieler der ersten Gewinnklasse gewonnen hat, wird der Betrag an die Zweitplatzierten in den darunter liegenden Gewinnklassen ausgeschüttet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*