Lottozahlen Newsletter ~ das Infoportal

Was kostet Eurojackpot?

Die Europalotterie Eurojackpot wird auch deshalb so gern gespielt, weil die Tippabgabe den Lottospieler nicht viel kostet. Wie teuer Eurojackpot spielen letztendlich ist, hängt natürlich von der Anzahl der gewählten Tippfelder sowie vom gewählten Lottoanbieter ab. Vor allem im Internet wird das Ausfüllen des Spielscheines von Eurojackpot zu unterschiedlichen Konditionen angeboten.

Entscheidet sich der Lottospieler zu Beginn dafür, lediglich ein einzelnes Zufallsfeld auszufüllen, dann muss er mit einer Gebühr von etwa 2,00 Euro rechnen. Es gibt aber auch Lottoportale im Internet, bei welchen der Tippschein 60 Cent teurer ist oder sogar noch mehr kostet. Sollen mehr Tippfelder ausgefüllt werden, steigt der Preis kontinuierlich an.

Um dennoch zu sparen, lohnt es sich für den Lottospieler, die Augen offen zu halten. Zum einen gewähren Online-Lottoanbieter regelmäßig Tippfelder umsonst, wo beispielsweise vier Felder gespielt werden, aber nur eines bezahlt werden muss. Zum anderen ist es vorwiegend im Internet problemlos möglich, Kombi-Tipps abzugeben. Darin sind dann zumeist verschiedene Lotterien inbegriffen und für jede dieser Lotterien wird ein Tippfeld ausgefüllt. Auch hier kann kräftig gespart werden.

Zu guter Letzt gibt es noch die Möglichkeit, eigene Glückszahlen festzulegen, mit welcher jeder Eurojackpot Tippschein ausgefüllt wird. Hier kann man entweder einen Dauer-Tippschein nutzen, der ähnlich wie ein Abo funktioniert oder man entscheidet sich für den Tipp mit den eigenen Glückszahlen. Beide Varianten sind jedoch teurer, als das Ankreuzen eines Feldes auf dem Tippschein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*