Lottozahlen Newsletter ~ das Infoportal

Lottogewinn in Höhe von einer Millionen Euro verschenkt

Man könnte meinen, dies sei ein Aprilscherz. Wie kann man 1 Millionen Euro verschenken? Tatsächlich ist es jedoch genauso gewesen: Der Millionengewinner aus der Silvesterziehung hat seinen Gewinn nie abgeholt. Und da der Tipper auch nicht ermittelt werden konnte, erlischt mit dem heutigen Tage sein Anspruch auf die Auszahlung. Das Geld ist weg.

Mit Plakaten nach Neumillionär gesucht

Wie Lotto Baden-Württemberg mitteilte, hatte man wirklich alles dafür getan, dass sich der Lottogewinner meldet. Es gab unzählige mediale Aufrufe, um dem Lottospieler zu seiner Millionen zu verhelfen. Der Lottoschein wurde in einer Singener Lotto Annahmestelle gekauft. Und in dieser Filiale hatte man unlängst sogar Plakate aufgehängt, aus denen klar hervorging, dass man den Silvester Gewinner noch immer suche. Passiert ist jedoch drei Monate lang gar nichts – Der Millionär scheint vom Erdboden verschwunden.

Und damit endet die Suche nun auch, denn die Frist für die Einlösung des Gewinns ist jetzt abgelaufen. Die eine Millionen Euro gehen in den Gewinntopf für Sonderauslosungen

Die Silvesterziehung gibt es bereits seit dem Jahre 2010. In dieser Sonderziehung werden Millionengewinne ausgespielt, sodass viele Lottofans hier gerne mitspielen. Dass ein Gewinn nicht abgeholt wird, ist aber leider keine Seltenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*