Lottozahlen Newsletter ~ das Infoportal

Mega-Lotterien in den USA: Das Wochenende blieb erfolglos

Die wohl bekanntesten und größten Lotto-Jackpots der US-Lotterien „Powerball“ sowie „MegaMillions“ wurden auch am zweiten Juli-Wochenende nicht geknackt. Scheinbar konnte kein Mitspieler für die beiden Lotterien, die am vergangenen Freitag (11.07.2014) sowie Samstag (12.07.2014) stattfanden, mit den richtigen Zahlen punkten.

Doch die Hoffnung ist groß: Da beide Jackpots unberührt blieben, dürfen sich die amerikanischen Lottospieler für die kommende Ziehung zur Wochenmitte auf Mega-Gewinne freuen, werden die Töpfe nochmals gefüllt. Wie von den Lotteriebetreibern in den amerikanischen Staaten bekannt gegeben wurden, steigen der „MegaMillions“-Jackpot auf 41 Millionen Dollar und der „Powerball“-Hauptgewinn auf rund 50 Millionen Dollar an.

Fünf neue Millionäre bei der „Powerball-Ziehung“

Während bei der „MegaMillions“-Ziehung am vergangenen Freitagabend landesweit kein Tippschein mit der richtigen Zahlenkombination vorlag, freuten sich am Samstag bei der „Powerball“-Ziehung fünf Lottospieler auf einen gigantischen Gewinn. Auf insgesamt drei Lottoscheinen, die in Maryland, New York, South Carolina Pennsylvania, eingereicht wurde, lagen die fünf richtigen Kreuze zwar richtig, allerdings wurde die Powerball-Zahl nicht erreicht. Die Inhaber der Lottoscheine dürfen sich nun über eine Million Dollar in bar freuen.

Ein weiterer Mitspieler aus dem Bundesstaat Oklahoma forderte ebenso das Glück heraus: Dieser hat schließlich mit der Spieloption „PowerPlay“ einen glatten Gewinn im zweiten Rang verdoppeln können und ist nun stolzer Besitzer von zwei Millionen Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*